top of page

Minimal Viable Product (MVP)

Das ultimative Ziel​

Unser ultimatives Ziel ist es, innerhalb von vier bis sechs Monaten nach Vertragsabschluss ein laufendes ERP System, welches alle erforderlichen Basisfunktion (Minimal Viable Product – MVP) abdeckt, zur Verfügung zu stellen.

Um dies zu erreichen, folgen wir einem iterativen Phasenmodell. Wichtig ist es, die einzelnen Phasen so zu definieren, dass einerseits am Ende einer jeden Phase ein abgeschlossener Bereich in den Produktivbetrieb überführt werden kann, andererseits eine Zeitspanne von 4-6 Monaten aber auf keinen Fall überschritten wird.

Somit bekommt die Definition des Funktionsumfangs einer jeden Phase eine entscheidende Bedeutung. Die dabei zu berücksichtigenden Dimension sind:

  • Funktionsumfang

  • Anzahl der bilanzierenden Einheiten

  • Anzahl und Komplexität der Länder

  • Anzahl und Komplexität der Integrationen zu Drittsystemen

Innerhalb jeder Phase setzen wir auf ein iteratives Vorgehen, welches die Bereiche Analyse, Design, Setup & Entwicklung, Validierung , Transition und Produktivsetzung beinhaltet. Zwischen den einzelnen Tätigkeiten bestehen enge Verbindungen und es ist durchaus üblich, für ausgewählte Teilbereiche mehrere Iterationen zu durchlaufen.

Bild2.png
Wichtig ist uns, dass die Zeitspanne zwischen den einzelnen Tätigkeiten so kurz wie möglich ist; so ist es für uns von elementarer Bedeutung, dass nach der gemeinsamen Analysephase der Kunde innerhalb von vier bis sechs Wochen ein auf der Basis der Analyseergebnisse vorkonfiguriertes System zur Verfügung gestellt bekommt und mit der Validierung des Systems starten kann.
Bild3.png
Projektabwicklung mit ATLASSIAN​
Aufgabenmanagement & Dokumentation
  • Für Aufgabenmanagement, Planung und Dokumentation nutzen wir unsere dbic Jira & Confluence Umgebungen.

    • Die KeyUser des Kunden erhalten während des Projekts einen Zugang zu unserem System, sodass wir gemeinsam einen einheitlichen Blick auf den Status und die Dokumentation haben.

    • Nach Projektabschluss werden alle Unterlagen exportiert und dem Kunden übergeben.

Lieferung & Abnahme
  • Am Ende jeder Projektphase muss eine formelle Abnahme durch den Kunden über das Projektaufgabenverwaltungssystem (Jira) erfolgen.

Bild4.png
Bild5.png
Projektsteuerung und Berichterstattung
Besprechungs- und Berichtszeitplan:
  • Wöchentliche Calls zum Projektstatus

  • Monatlicher Projektstatusberichte (Lenkungsausschusses - Finanzen, Zeitplanung und Sonstiges)

Bild7.png
Bild8.png
Bild6.png
bottom of page